Myopiekontrolle

Was ist Kurzsichtigkeit und wie entwickelt sie sich?

Bei Kurzsichtigkeit (Myopie) ist die Fernsicht nicht optimal scharf. Das Auge ist zu sehr in die Länge gewachsen.

Bei Kurzsichtigkeit erhöhen sich die Risiken auf Netzhautablösung oder Makuladegeneration dramatisch.

 

Zu den hohen Risikofaktoren gehören:

- 6-7-Jährige die eine Weitsichtigkeit von weniger als +0.75 dpt aufweisen

- Wenn ein oder zwei Elternteile kurzsichtig sind,

- Wer zur Schulzeit zusätzlich viel Zeit mit Naharbeiten verbringt

- Bruder oder Schwester Kurzsichtig ist

- Herkunft asiatisch

 

Was kann man tun, um den Verlauf positiv zu beeinflussen?

- Sich mehr als 60 min pro Tag Aufenthalt im Freien aufhalten

- Helles Lesefeld, am besten im Tageslichtlesen

- Ausreichender Leseabstand (> 40 cm)

- Bei intensiver Naharbeit (z.B. Lesen, Smartphone, Tablet) regelmässig Pausen einlegen und entspannt in die Ferne  

   schauen, 10 Minuten Pause machen nach 30-60 Minuten Naharbeit.

- Gesunde, ausgewogene Ernährung

- Eine volle Korrektur der Kurzsichtigkeit ist bei Kindern und jungen Erwachsenen der effektivste Weg.

  

Die Erfolgreichsten Strategien für eine Kursichtigkeit Kontrolle:

1. Medikamente

Atropin bewirkt ein weite Pupille und Verlust der Naheinstellung. Es wird in Form von Augentropfen angewandt. Durch eine Lähmung der Naheinstellung benötigten die behandelten Kinder eine Lesebrille. Die erweiterte Pupille macht das Auge sehr blendungsempfindlich.

 

2. Kontaktlinsen

Mit zwei speziellen Arten von Kontaktlinsen kann die Kurzsichtigkeit Entwicklung positiv beeinflusst werden.

-          Nachtlinsen, Erfolg ca. bei 30 -80% Prozent

-          Spezial – Weichlinsen, Erfolg ca.  bei 30 bis 45%

 

Nachtlinsen

Die sogenannten Orthoka Kontaktlinsen werden nur in der Nacht, beim Schlafen getragen. Somit ist die Sicht tagsüber optimal ohne Linse und Brille.

Ein weiterer Vorteil dieser Lösung ist, die Eltern haben zuhause die volle Übersicht was das Linsentragen und die Handhabung der Linsen betrifft. Geeigent bei  -1.00 bis -5.00 dpt und eine Hornhautvekrümmung von max. 1.5 dpt.

 

Spezial-Weichlinsen

Diese weichen Kontaktlinsen mit dem gewünschten Vergrösserungseffekt in der Nähe, werden den ganzen Tag getragen und halbjährlich ausgetauscht. 

 

Wann sollte man beginnen?

Ideal ist die Sehschwäche zu stoppen, wenn sie beginnt, also im Grundschulalter, je jünger desto besser.

 

Nutzung von Online-Prognose-Tools wie myopia.care (https://myopia.care/index), www.myopiacare.org kann dabei helfen, zu demonstrieren, wie das Risiko ohne eine Behandlung sein könnte.

Augentreff Schneider AG

 

Kirchgasse 10

5600 Lenzburg

 

T. 062 891 66 10

 

 

info@augentreff.ch

ÖFFNUNGSZEITEN

 

Dienstag        08:00 - 12:00  |  13:30 - 18:30 Uhr

Mittwoch       08:00 - 12:00  |  13:30 - 18:30 Uhr

Donnerstag   08:00 - 12:00  |  13:30 - 18:30 Uhr

Freitag           08:00 - 12:00  |  13:30 - 18:30 Uhr

Samstag        09:00 - 16:00 Uhr

 

NEU: Jeden letzten Freitag im Monat bis 20 Uhr offen.